Fienchen-Garage

Fienchen bekommt ein Haus

Im April 2017 gewann das Projekt „Utopiastadt Raumstation: Fienchen-Garage“ den ersten Preis beim WSW Klimafonds. Seitdem sind wir emsig am planen, testen und bauen. In den Folgemonaten schauten wir uns mögliche Lösungen für Schließsystem, Buchungsablauf und Unterbringung der Räder an. Außerdem musste ein Standort auf dem Utopiastadt-Campus gefunden werden. Als Haus haben wir einen Container auserkoren, der im August 2018 geliefert wurde.

Seitdem haben wir den Container gesäubert, entkernt und bereit für den Winter gemacht. Die bisherige Eingangstüre wurde durch zwei neue Türen ersetzt. Ziel ist es, ingesamt vier von einander unabhängige Kammern für vier Fahrzeuge zu schaffen.

Als nächstes steht Innenausbau der Garage und die geplante Flottenerweiterung an. Das System soll am Standort Utopiastadt um zwei Räder in verschiedenen Ausführungen erweitert werden, um Fienchen noch mehr Menschen zur Verfügung stellen zu können.

Pressespiegel: 
11. April  2017 – Utopiastadt: „Fienchen“ bekommt ein Haus
18. August 2018 – Fienchen bekommt eine neue Heimat